R.I.P. Phil Vane!

Vor kurzem ist Phil Vane, Sänger der britischen Crustgrinder Extreme Noise Terror gestorben. Die Beerdigung ist laut Website für den 15. März angesetzt. Ein trauriger Verlust. Mensch kann jetzt sicherlich über ENT streiten und ob ihr zwischenzeitlicher Wechsel hin zu stumpf saufendem Death Metallern noch Punk ist oder was mit Integrität zu tun hat, auch die ‚Murder‘-Frage (einer DER Songs der Band, beschäftigt sich inhaltlich mit Massentierhaltung) wurde ja immer kontrovers diskutiert. Trotzdem ist das letzte Album „Law Of Retaliation“ immer noch verdammt gut. Wie dem auch sei, als Erinnerung an Phil Vane hier ein Livemitschnitt vom Obscene Extreme-Festival 2008.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

1 Antwort auf „R.I.P. Phil Vane!“


  1. 1 Andreas 01. Mai 2011 um 16:28 Uhr

    Wurde „Murder“ inhaltlich nicht auf politisch motivierte Morde umgemünzt, weil ein paar ENTler wieder zu Karnivoren wurden? :-) Ich meine, sowas mal in grauer Urzeit in einem Interview gelesen zu haben.

    R.I.P. Phil! Was ein Verlust. Ich vergöttere „Retro-Bution“!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.