R.I.P. Mieszko!

Eigentlich wollte ich erst etwas anderes schreiben, aber als 50. beitrag dieses Blogs sollte dann doch mal Tribut gezollt werden. Auch wenn sein Todestag schon etwas her ist (26.1.2), so kann gar nicht oft genug an Mieszko Talarczyk und Nasum erinnert werden. Nasum waren wohl ohne Zweifel die prägende Grindband der Neunziger und auch Anfang der 2000er Jahre, selbst Napalm Death wurden ja massiv von den Schweden beeinflusst. Neben der musikalischen Vorreiterrolle waren Nasum textlich auch frei von Gorezeugs oder gar irgendwelchem Porngrinddreck, stattdessen standen sozialkritische und politische Themen im Vordergrund. Es ist verdammt schade, dass Mieszko, der nicht nur ein fähiger Musiker, sondern auch ein sehr guter Produzent war, nicht mehr unter uns weilt und Nasum Geschichte sind.
Als Andenken drei Videos, zum einen das einzige offizielle Nasum-Video, zum anderen zwei Tracks von Bands, die Mieszko produziert hat. Enjoy!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email